9. September 2008

Wenn die Weile lange wird

Sie kann tatsächlich „pur“ sein, denn genau dieses Attribut  bekommt sie, die richtige Langeweile, dieser Zustand den mehr oder weniger jeder von uns kennt, von dem schon die Kinder befallen werden. Er ist also sehr menschlich.

- Mir ist diese Stimmung in Moll auch nicht unbekannt. 
Wenn ich es mir genau überlege, so befällt sie mich komischerweise nie an Bord, aber hier im Wald kann sie zuschlagen. Noch dazu meist grundlos, denn etwas zu tun gibt es immer.
Worin wohl der Unterschied liegen mag frage ich mich?
Kann es tatsächlich so sein, dass ich keine Anspannung fühle, keiner verlangt etwas von mir? Mit anderen Worten ich bin frei von beinahe jeglichen äußeren Ansprüchen. Das Feuer darf natürlich im Winter nicht ausgehen, und der Bauch meldet sich ja auch irgendwann. Meist liege ich dann auf dem Sofa, döse zeitweise vor mich, lese, aber auch das unkonzentriert, versuche mich am bekannten eigenen Kragen zu packen, was aber bei der „Langweile pur“ selten gelingt.

Ich glaube niemand erlebt das Gefühl der Langeweile als positiv aber dennoch denke ich, auch diese Stimmung erfüllt einen Zweck. Aber die Erfahrung hat mich ja auch gelehrt: es ist kein andauernder Zustand sondern geht auch irgendwann noch am gleichen Tag wieder vorbei. Wenn ich genau überlege, dann tritt die Langeweile erstaunlicherweise nur am Tage auf, nicht aber am Abend!

Diese Zeit ist von Antriebs- und Lustlosigkeit geprägt, hat einen leichten Geschmack von deprimiertsein beigemischt. Aber ist es nicht so, dass sich die Seele manchmal einfach auch im Wachsein ausruhen muss? Denn die Seele ist bei diesem Zustand überaus präsent. Im Zustand der Langeweile wird sie auf sich selbst zurückgeworfen und sieht dabei, dass sie auch einmal ganz einfach leer sein kann. Dabei denke ich, ist sie bloss dabei sich neu zu ordnen.

- Aber diese Leere ist für viele schwer zu ertragen, weshalb die Unterhaltungsindustrie und Kaufhäuser bare Münze daraus schlagen können. Ist diese Leere der Grund, dass keine Langeweile aufkommen darf, ist es sie die dann durch Kurzweil zerstreut und gefüllt werden soll oder gar muss? Gefüllt selbst wenn es genau so inhaltslos wie die eigene Seele gerade ist? 
Oder ist das richtige Wort: abgelenkt?

- Fernsehen hat bisher dabei lange eine wichtige Rolle gespielt, heute mehr und mehr ersetzt durch das Internetz, PC-Spiele die durch ihre Monotonie unwissentlich die innere Monotonie widerspiegeln. Oder man konsumiert, kauft belangloses Zeug und gibt sein Geld aus für Dinge die nicht gebraucht werden. Aber auch das scheint egal zu sein.
Es gilt, seiner eigenen Gesellschaft zu entrinnen! Ohne Rücksicht darauf, ob die Seele nicht vielleicht sogar nach der Möglichkeit des Ordnens fragt.

- Der Unterhaltungsindustrie habe ich hier oben auf meiner Lichtung nur eine kleine Ecke eingeräumt, denn außer einem Radio und Laptop der nur abends an das meist langsame mobile Netz angeschlossen werden kann da nur dann die „flat rate“ gilt, ist hier nichts. Und was meinen Konsum betrifft, so ist der mir sowieso recht unwichtig und nebensächlich.

- Will ich Unterhaltung, muss ich sie selbst aktiv gestalten. Aber aktiv sein und Langeweile haben sind ja nun mal wie Hund und Katze, also bleibt mir manchmal nichts anderes übrig, als mit meiner eigenen Gesellschaft hier draußen im Wald vorlieb zu nehmen.


- Und siehe da: so übel ist die Gesellschaft gar nicht, schlimmstenfalls nur ganz einfach ab und zu halt eben auch mal - langweilig!

***

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Servus Capitano,
treffend beobachtet und schön beschrieben.

LG vom Wot

Kap Horn hat gesagt…

Hej Wot

Danke, ja da sieht man mal wieder welch eingenartige Blueten die Langeweile treiben kann...

Einen kurzweiligen Tag wuensch ich Dir!

Capitano

Anonym hat gesagt…

Es gab mal eine Doku, in der jemand langeweile als sein hobby bezeichnete.. er setzte sich jeden tag für 1 bis 2 stunden in den schaukelstuhl und langweilte sich. Gut mir pers. ist nur langweilig wenn ich in einer Beziehung stecke in der ich nicht machen kann was ich will.. es langweilt mich Videos zu gucken .. so das übliche.. brauch ich nicht..aber wie die langeweile aussieht als Eremit, ja das weiß ich nicht. LG, Grün Horn

Anonym hat gesagt…

apropos Flatrate. welcher provider? Brauche ich auch. LG, GH