12. November 2008

Lichtblick

Auch wenn es wieder Herbst geworden ist, so gibt es nicht nur Schatten, sondern auch der ein und andere Lichtblick ist noch immer da.

- Wenn es mir zu eng auf der Lichtung wird, ich meinen Blick mal wieder schweifen und mir frischen Wind um die Nase wehen lassen will, so brauche ich nur ein Stück des alten Weges zu laufen. Hier kamen schon damals, vor 150 Jahren die Bewohner von "Svenserum" entlang, und ich halte den Weg noch immer frei. 

- Nach ungefähr 500 Metern komme ich ein wenig höher auf einen Berg. Hier liegt der Granit nur unter einer dünnen Moosschicht verborgen, für Bäume gibt es dort keine Möglichkeiten Wurzeln zu fassen. Eine einfache Bank hab ich hingestellt, denn von hier aus öffnet sich der Blick nach Südwesten, hinweg über Baumwipfel und Horizont und Himmel weiten sich.

- Und nichts das auf menschliche Aktivität schließen lässt ist von hier zu sehen.

1 Kommentar:

anbe hat gesagt…

Hallo =)

Da bisst du ja wieder. Immer schön uber Svendsrum zu lesen.