17. März 2009

Der Weisheit Vogel

Noch ist er zu hören, ja sogar zu sehen. Der Uhu lebt noch und lässt seine Stimme hören.
- Die Eule ist das Sinnbild für die Weisheit, vielleicht weil sie unhörbar fliegt, vielleicht weil sie des Nachts aktiv ist so wie viele Bücherleser, vielleicht weil sie einen scharfen Blick selbst in der Dunkelheit hat, oder ganz einfach weil sie voller Geheimnisse steckt.
- Vor ein paar Tagen habe ich ihn gehört, und gestern habe ich den Uhu sogar fliegen sehen. Zwischen Tag und Nacht ist der Vogel unterwegs, im Riss zwischen den Tageszeiten ist er aktiv.
- Der Ruf des Vogels ist alt, sein „Uhuhh“, weich und dennoch stark war durch die Vornacht  zu hören gewesen lange bevor der Mensch seine Stimme erhoben hat.
- Aber die menschliche Stimme hat an Lautstärke zugenommen, und leider wird der Ruf dieses „weisen“ Vogels immer weniger zu hören sein, bis er letztendlich ganz verstummen wird
- Damit wird dieser Welt wieder einmal ein Stück Weisheit verloren gegangen sein.

- Leider, denn gerade Weisheit hat diese Welt meiner Meinung nach bitter nötig!

***

1 Kommentar:

maroni hat gesagt…

Hej Kap Horn, auch bei uns "uhut" es seit kurzem wieder. -genauso wie sich ein Biber am Flußufer niedergelassen hat...man merkt es an den Bäumen ;).
nun trauen sich nach den Schneeglöckchen auch die anderen Frühlingsboten unter den letzten Schneeresten hervor.Das deckt auch den Vitamintisch mit Wildkräutern.
Liebe Grüße Maroni
Die Linden-Bank ist leider zusammengebrochen.:(