28. Mai 2009

An Ort und Stelle!

Ja, ich bin wieder da, der „Herr“ des Hauses ist wieder an Ort uns Stelle.

- Obwohl Regen in der Luft hängt, obwohl es „nur“ 15 Grad warm ist, so sitze ich draußen, umgeben von meinen „Freunden“, das Haus steht, der Küchenofen raucht wie immer beim Starten rein...alles ist also wie immer, wie es sein soll oder gedacht ist. 

- Der Kirschbaum ist verblueht, aber dafür stehen die beiden Apfelbäume in ihrer Pracht, der Wein hat überlebt und treibt Blätter, das Kranichpaar trompetet unten auf der Wiese

- Das Leben lebt!

- Seit dem ersten Jahr an dem ich diesen Platz übernommen habe so waren hier schon Bachstelzen, und auch dieses Jahr sind sie wieder eingezogen. Sie kamen vor fünf Wochen hier an, gerade als ich wieder zur See bin, und jetzt haben sie Junge, unten am „Gästezimmer“ unter den Schindeln sind sie eingezogen und, bilde ich es mir nur ein? so hören sie den Zieharmonikatönen zu.

-Eines ist sicher, ich bin „der Neue“ hier und werde, wie auch auf dem Schiff, erst einmal kritisch beobachtet...und bin auch hier als ungefährliche und vertauneswürdig akzeptiert worden. 

- Ja, das Leben ist leicht jetzt!


 

Kommentare:

Anke hat gesagt…

Ich mag wie Du denkst und schreibst, Danke.

Lieben Gruss
Anke

Kap Horn hat gesagt…

Hej Anke

Danke, damit hast Du ein breites Lachen in mein Gesicht gezaubert...

Kap Horn