11. Mai 2010

"Oazapft is"



So, der erste Schritt für eines der vorgenommenen Projekte in diesem Jahr ist getan: ein neues Sonnenpaneel ist bestellt.

- Ich rechne damit, dass ich in der nächsten Woche noch ein 60 Watt Sonnenpaneel geliefert bekomme und damit meine Stromversorgung im kommenden Winter verbessere.
Geplant ist es, diese Kraftquelle auf der Süd-ostseite des Hauses oben unter das kleine Fenster zu montieren wo es die schräge Sonne im fast 90 Grad Winkel im Winter für ein paar Stunden auffängt und ausserdem schneefrei bleibt.

- Etwas Erfreuliches; die Preise sind in den vier Jahren um fast 40 % gesunken, der Wirkungsgrad ist allerdings gleich geblieben und liegt noch immer bei ungefähr 18 %.
Auch auf der Batterieseite geschieht eine Weiterentwicklung wie ich lese, aber noch brauche ich meine vier Batterien mit 440 Ah nicht auszutauschen.

- Und da ich schon mal dabei war, so habe ich auch ein Instrument gefunden das ich zwischen Windkraftwerk und Batterie einbaue und mir die gelieferte Energie von dem Rad aufzeichnet.
Es interessiert mich ganz einfach denn ich will wissen, wie viel der Wind beisteuert und auch das neue Sonnenpaneel wird dort registriert.
Die anderen drei auf dem Dach laufen über einen eigenen Regulator.


 - Es ist ein gutes Gefühl die Energie direkt von der Ursprungsquelle zu "zapfen" und es passt noch dazu in den Wald, machen doch die Gewächse das Gleiche. Nur viel gekonnter.


***


(Sollte jemand technische Fragen haben, dann beantworte ich sie, wenn ich kann, gerne.)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Keine technische Frage, sondern ein "Wunderbar" für das neue Bild, mit dem der Titel unterlegt ist.

Zur Heimkehr den kräftigen Wunsch für strahlende Sonne, so energiegeladen wie das Bild im Beitrag, keinen Nebel! Obwohl - unglaublich stimmungsvoll sind die "nebulösen" Fotos ja schon. Immer nur blauer Himmel, nein, lieber eine gut durchwachsene Mischung...

Kap Horn hat gesagt…

Die Sonne...ist wunderbar, denn sie macht das Wunder des Lebens so wie wir es kennen, auf unserem Planeten erst möglich...