6. Oktober 2010

„Elementary, my dear reader.“

Luft, Erde, Feuer und Wasser. Jetzt sind alle vier Elemente wieder versammelt auf „Svenserum“.

- Der Gedanke, alles um uns herum sei aus vier Elementen zusammengesetzt und aufgebaut hatten schon die Griechen. Aber ich denke der Gedanke reicht noch wesentlich weiter zurück, so elementar sie für uns Menschen nun einmal sind.

- Die Luft ist würzige, duftende Waldluft die manchmal klar wie Glas sein kann, die Kartoffeln verbinden mich wirklich mit der Erde, das Feuer macht es überhaupt erst möglich hier im Winter zu sein und jetzt also auch Wasser, ohne das kein Leben möglich ist so wie wir es kennen!

- Es ist schon eigenartig. 
Obwohl der Brunnen ja da war, so ist er erst jetzt wieder zum Leben erwacht und in dem Augenblick als das erste Wasser aus der Pumpe kam, so hatte ich das Gefühl von: „Svenserum ist erst jetzt vollständig geworden“.

- Das vierte Element hat gefehlt auf dem kleinen Waldhof um ihn vollständig zu machen. Und erst jetzt sah ich, wie strategisch er liegt, ein wenig näher zum Stall als zum Haus denn die Tiere benötigten mehr Wasser als die Menschen.

- Mit dem Brunnen der wieder in Fluss gekommen ist, so kam nicht nur das vierte Element auf die Lichtung zurück, sondern auch ein neuer „alter Geist“ ist wieder hier erwacht.


- Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sitzt da nicht eine Eule auf der Bank und begutachtet mit Wohlgefallen den grashüpfergrünen Spender des "vierten" Elements?

Dann freilich - das ist nicht nur ein neuer alter, sondern vor allem ein guter Geist!

Und: vier Blätter hat der Glücksklee...

Kap Horn hat gesagt…

Hej

Ist es nicht eigenartig, die "Eule" auf der Bank, sie ist eben gerade erst dorthin geflogen.

Ja, der Geist im Brunnen ist allemal ein mächtiger!

Kap Horn