20. August 2011

Ein stiller Ort

Das Haus ist für mich von Anfang ein ruhiger Platz gewesen der die Stille hörbar macht.

- Noch immer genieße ich nicht nur die Ruhe, sondern auch die Stille dieses Platzes und es tut nach Wochen zur See wo es nie still ist, wo nie Ruhe herrscht um so besser hier anzukommen und sein zu können.
Aber wie oft im Leben, so gibt es eine Steigerung und auch hier auf der Lichtung ist es nicht anders.
Der stille Ort hat sogar selbst einen der noch stiller ist. So heisst es zumindest.

- Bei Regenwetter oder bei eisiger Kälte liegt er zwar recht weit weg vom Haus, (bei Ischias leider fast unerreichbar) aber deshalb behandele ich ihn doch nicht stiefmütter oder besser -väterlich .

- Es gibt außer der Tür sogar noch andere Teile die recht alt und erhalten geblieben sind, das sehe ich an der Form und am Holz. Selbst an Kinder ist gedacht.
Ich bin recht genau damit, auch hier sauber zu halten, Kalk steht immer bereit damit keine Fliegen es sich hier gemütlich machen und auch die Nase sich nicht rümpfen will.

- Aber das ist nicht der Grund, warum ich die Tür auf- wenn ich mich niederlasse...denn „Svenserum“ an sich ist ja schon ein abgeschiedener Ort und die Aussicht auf lebende Bäume ist schöner als auf Bretter die aus ihnen gemacht sind. 
Ausserdem ist es ein Ort der Freiheit, denn hier kann jede/r seinen eigenen Mist bauen ohne deshalb Kritik zu bekommen.


- An stillem Ort ein stilles Örtchen!

***

Kommentare:

wilson hat gesagt…

... vielen Dank, lieber Käppi, für Deine immer wiederkehrend schönen und bereichenderen Einblicke in Dein Leben auf "Svenserum" ...

... sonnige Grüsse von der stillen Mitleserin Wilson

Kap Horn hat gesagt…

Hej Wilson

Danke und schön dass sich eine stille Mitleserin mal zu Worte meldet!

Liebe Gruesse von der Otsee

Käppi

wilson hat gesagt…

... immer wieder gern, lieber Käppi, und ich wünsche Dir auch weiterhin eine sichere Reise ... zu Wasser ... zu Lande ... in der Luft ...
... mit sonnigen Grüssen zurück - Wilson