26. März 2012

Eingesperrt


Manchmal komme ich mir so vor an Bord – eingesperrt.

- Jeder Törn ist anders und diesmal waren die ersten drei Wochen an Bord eine Zeit des langen Hafen- und Ankerliegens. Auf einem Schiff das nicht segelt vergeht die Zeit recht langsam und manchmal kommt mir der Gedanke: ich vertue meine Zeit.

- Während an Land der Frühling langsam seinen diesmal frühen Einzug hält, so sind mir die „Hände gebunden“.
An Land gäbe es jetzt jede Menge Handarbeit, eine Arbeit die mir schon immer ein gutes Gefühl von schöpferischem Tun geschenkt hat.
Es gibt zu malen und Holz zu spalten, die Gartenarbeit kommt langsam in Gange und, und, und.

- Statt dessen sitze ich an Bord auf einem Schiff vor Anker, die administrative Arbeit ist zur Routine geworden und schnell erledigt und es gibt Tage da ich effektiv gerade mal zwei oder drei Stunden arbeite.

- Mir fehlt die Natur und der Versuch Blumen in meiner Hütte zu haben scheiterte an dem Unvermögen meines Kollegen sie am Leben zu erhalten. Traurig aber wahr.
Wäre es anders, und ich hätte einen Dschungel statt nackten Schotten denn Grünes um mich zu haben tut mir gut.

- Andererseits, nach sechs Wochen an Bord habe ich sechs Wochen am Stück Zeit...und das ist die Freiheit die ich für mein Eingesperrtsein eintausche!

- Es ist wie so oft im Leben, allemal für einen Seemann:


- Alles kommt und geht in Wellen und Wogen!

***

Kommentare:

Evelin hat gesagt…

Hej,
jag känner så väl igen mig i dina ord. Sitter på kontoret o rullar tummarna för att jag ska få min inkomst, samtidigt som jag vet att det finns så mycket att göra hemomkring.....Men man måste ju försörja sig också.

Bästa hälsningar
Evelin

Kap Horn hat gesagt…

Hej Evelin

Även jag sitter på ett kontor, fast ett flytande...eller i hytten som ligger direkt i anslutningen.
Jag jobbar på ett sätt alltså "hemifrån".

Men visst, även jag får min försörjning (och mera därtill) vilken gorde t.ex "Svenserum" möjligt!

Halva törnen ligger dessutom bakom mig idag!

Kap Horn

Frejda hat gesagt…

Vilken fin bild på taket. Är det från ditt torp? :-)

Kap Horn hat gesagt…

Hej Frejda

Ja, det är taket på bastun/gästrummet. Då och då måste jag ta bort mossan bara. Det blir för mycket annars.

Ha en bra helg...du skall väl ut till torpet...

Kap Horn