18. April 2012

Bei mir tickt´s nicht richtig


Das ist mir im Grunde nicht neu und ich denke ich lasse es dabei.

- Da komme ich kurz vor Mitternacht endlich in „Svenserum“ an und was sehe ich?
Außer einem Sternenhimmel der rein und klar über dem Haus leuchtet wie ich ihn lange nicht mehr gesehen habe, ein Thermometer das im Haus sieben Grad Plus anzeigt, so fällt mein Blick auf die hölzerne Küchenuhr: es ist erst kurz vor dreiundzwanzig Uhr!
Während ich weg war, wurde es ja wieder Sommerzeit...allerdings nicht hier im Wald.
Ich bekomme also eine Stunde „geschenkt“.
England lag eine Stunde nach, Finnland eine vor unserer schwedischen Bordzeit) so passe ich mich auch hier einfach an.

- Da diese Lichtung sowieso ihre eigene Zeitrechnung hat die sich nach der Sonne richtet, so belasse ich es einfach dabei. Großzügig mit der Zeit umgehen zu können ist ein Luxus den mir das Dasein in diesem einfachen Haus schenkt.
Wen kümmert es was die Uhr im Wald anzeigt?
Mich am wenigsten!

- Und im Herbst holt mich paradoxalerweise die Welt die mir ein Stunde voraus ist wieder ein.


- Eigenartig, dieses mit der Zeit!

***

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hej Kap Horn,

was ist los bei dir? Ich hoffe, dass es dir gut geht und den Frühling im Wald gut genießen kannst.

Grüße nach Schweden
von krümel

Kap Horn hat gesagt…

Hej Kruemel

Alles klar, habe einfach eine Pause gebraucht...

Gruesse zurueck

Kap Horn