2. April 2012

Der einfache Weg zur Weltherrschaft

Ein leichtverständlicher Leitfaden zur Erlangung der selbigen von "Kapolion Hornaparte"!

- Geld kommt in unserem System noch immer allem anderen voran.
Dabei geht es gar nicht darum so viel Geld wie möglich zu besitzen, sondern es geht darum die Schulden anderer in meiner Tasche zu haben.
Wer Schulden hat ist nämlich unfrei und muss nach meiner Pfeife tanzen damit er nicht auf einmal ohne irgendwas auf der Straße sitzt.
Außerdem ist es natürlich nur „meine“ Währung nach der sich alle anderen richten müssen.

- Essen und trinken hält ja bekanntlich Leib und Seele zusammen.
Der Dreh hier: Besitzer und alleiniger Erzeuger von Saatgut und allen „Hilfsmitteln“ um das Saatgut auch am Leben zu erhalten! Der Weg um dorthin zu gelangen?
Die Keimfähigkeit des verkauften Saatguts zu töten, Kunstdünger und Pestizide um das Wachstum zu fördern oder genauer erst zu ermöglichen und durch Patente der alleinige Besitzer der „Herstellungsrechte“ von alle dem zu sein.
Sparen von Saatgut um neu zu säen ist nicht erlaubt!
Wasser, das Lebenselixier schlechthin. Hier geht es darum, den „Wasserkran“ in seiner Hand zu halten, denn kann man den abdrehen, so bezahlen die Durstigen wie viel auch immer denn Durst ist schlimmer als Heimweh!

- Ausbildung, Gesundheitswesen und Altersversorgung: Privatisierung, denn damit können die Reichen (sie profitieren ja von meinem Kapital und bleiben mir gegenüber „loyal“) auch weiterhin Privilegien besitzen. Denn nur der welcher schon Geld hat kann eine „gute“ Ausbildung bekommen, gesund bleiben und damit seine Privilegien behalten.
Und somit geht dann auch im Lebensherbst die Sonne nicht so schnell unter.

- Politik und Rechtswesen: Durch großzügige „Spenden“ an die Richtigen wird nur die Politik betrieben, nur das Recht gesprochen, welches mir, dem  Spender, zuträglich ist. Auch dafür werden Privilegien vergeben die selbstverständlich von dem Volk getragen werden.

- Medien werden nicht mehr zensiert, die Zeit ist vorbei. Ich werde sie natürlich mit Hilfe von Psychologen manipulieren und so in meine Dienste stellen.  Warum nicht „Ventile“ schaffen wo das Volk seinen Unmut los werden kann und ich das Gefühl der freien Meinungsäußerung verbreite.
Ändern werde ich deshalb noch lange nichts.

- Energie, so wie Strom, Öl und Gas, und andere Bodenschätze: da gilt das gleiche „Wasserhahnprinzip“ wie beim Trinkwasser.

- Und um sicher zu gehen dass ich auch meine „Gebrauchsanweisung“ durchsetzen kann zeige ich, wenn nötig, Aggressivität, gebe jede Menge Geld an die Kriegsindustrie, gebrauche Militär und andere Uniformierte unter meiner Führung die stark genug sind jeden Wiederstand sinnlos erscheinen zu lassen!
Auch sie bekommen selbstverständlich als Gegenleistung Vorrechte und ein „besessenes“ Leben bezahlt aus der Tasche des Volkes.
Wie ich einen Krieg anzettele ist in meiner genau so einfachen Gebrauchsanleitung „Wie grabe ich das Kriegsbeil aus?“ nachzulesen.

- Damit es aber erst gar nicht so weit kommt und ich gewaltvolle Mittel gegen die Bevölkerung anwenden muss, heißt es das Volk ruhig zu halten.
Also die Quantität des Essens erhöhen (ist egal was drin ist, Hauptsache viel), dazu billigen Alkohol (und auch andere Drogen deren Preis ich allerdings hoch halte denn irgendwo will ich ja auch verdienen) und ständige Unterhaltung in Form von Musik, Film und Spiel.
Auch hier spielt die Qualität keine Rolle, solange sie gewalttätig genug ist reicht auch das.

- So einfach ist das Prinzip zur Erlangung der Weltherrschaft.

- Allerdings, während ich diese Gedanken auf einem Küchenstuhl mit Blick auf den Wald habe, so haben andere die gleichen Ideen, sitzen aber in den „Sesseln der Macht“ hier und da auf der Welt.
Denn schon immer waren Menschen, egal aus welchem Kulturkreis, angetan von der Idee die Macht über die Welt in den eigenen Händen zu halten.




Oder gefällt es mir und auch Dir besser so?

















- Solltest Du beim Lesen denken dass meine Gebrauchsanweisung gar nichts Neues beinhaltet sondern das gibt es ja alles schon...

dann hast Du sie richtig verstanden.


***

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Klasse geschrieben zur Lage der Welt!
Danke ... ,Kapolion Hornaparte :-)))

hälsningar fran kust till kust

Uschi hat gesagt…

das trifft den Nagel auf den Kopf.

Mehr ist nicht zu sagen.


Grüße aus dem sonnigen Bayern

Uschi

Kap Horn hat gesagt…

Hej Anonym und Uschi!

Danke, und ja, wer hätte gedacht dass es tatsächlich vom Prinzip her so einfach ist.
In Wirklichkeit werden natuerlich Buendnisse geschlossen und gebrochen, ganz nach Bedarf und am liebsten haut man ALLE anderen ueber das Ohr oder seift sie ein und barbiert sie uber den Löffel.
Das nennt man dann: smart!

Gruesse von der Themse nahe London, dort wo auch so ein "Sessel der Macht" steht!

Kapolion Hornaparte!