4. Juli 2012

Freiwillig eingesperrt

Manchmal kommt mir mein Arbeitsplatz fast wie ein Gefängnis vor.

- Da bin ich wochenlang an Bord, und auch wenn mir die Arbeit oft Freude bereitet, so sind meine Möglichkeiten etwas „Handfestes“ zu tun im Grunde genommen unbefintlich.


- Jetzt habe ich so viele Ideen die ich gerne verwirklichen möchte und kann meiner Schöpferkraft keinen freien Lauf lassen!
Es kribbelt mir in den Händen endlich anzufangen, aber da heißt es mich bezähmen und in Geduld üben.


- Andererseits, gerade die Tatsache dass meine Hände gebunden sind gibt mir die Zeit dass ich mich mit der theoretischen Seite verschiedener Ideen befassen kann und dabei sehr viel Neues lerne.
So viel Zeit würde ich mir nicht an Land nehmen!

- Und nicht nur das, ich habe das meiste Material für den „Luft-Sonnen-Kollektor“ mittlerweile bestellt, bzw. die Bestellungen sind fertig zum abschicken.
Immerhin etwas...

-Noch zwei Wochen an Bord in diesem recht großen „Gefängnis“ welches ich ja dennoch aus freien Stücken gewählt habe bevor ich wieder einmal wochenlange Freiheit genießen kann.
Das ist allemal die Sonnenseite des Seemannlebens.


- Aber ab und an so komme ich mir trotzdem vor wie ein "Tiger im Käfig"!

***

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hej Käppi ...

Zitat Käppi:
"Andererseits, gerade die Tatsache dass meine Hände gebunden sind gibt mir die Zeit dass ich mich mit der theoretischen Seite verschiedener Ideen befassen kann und dabei sehr viel Neues lerne.
So viel Zeit würde ich mir nicht an Land nehmen!"

... das nenne ich gelebtes "aktives Warten"

... mit einem lieben Gruss von Wildottir

Kap Horn hat gesagt…

Hej Wildottir

Tja, statt die Hände in den Schoss zu legen, lege ich sie auf die Tangenten...!

Mittlerweile bin ich sogar bei diesem Projekt schon bis in den "Boden vorgestossen"!

Wie tief geht der Frost im Winter? Kann man da ein paar Plusgrade erwischen?
Und das ist wiederum eine ganz neue Welt, da treffen sich die, welche mit den Erdwärmepumpen arbeiten. Auch da wird gerechnet ohne Ende und die Anzahl der Schneetage (weil der ja isoliert) ist noch der einfachste Zähler!!!

Noch zwei Wochen...aktives Warten...

Herzlich!!!

Käppi

maroni hat gesagt…

hej Käpt´n
DEN Horizont im "Gefängnis" würd ich mir wünschen ;)
Gruß von einer ebenfalls freiwilligen "Leidensgenossin"...was den temporären Käfig betrifft.
Maroni

Kap Horn hat gesagt…

Hej Maroni

DER Horizont ist zur See eine platte Scheibe mit einem Sichtradius von ungefähr 10 km, dann verschwindet die Erde unter ihrer Kruemmung.

Allerdings, verglichen mit der Lichtung wird der Blick von keinem Baum und Strauch verdeckt...

"Schiff ahoi" an die Flusspiratin!

Kap Horn

Frejda hat gesagt…

Så det är så där din arbetsplats ser ut! Kul att se. Och jag förstår att kontrasterna mellan båt och torp blir stora. :-)

Kap Horn hat gesagt…

Hej Frejda

Det är två helt väsenskilda världer!
Det kan jag lugnt säga.

Om ca en vecka skall jag göra språnget de emellan igen...

Hepp

Kap Horn