25. November 2012

Nicht für alles Geld in der Welt

Immer öfter werden Stimmen laut die sagen: es ist an der Zeit unser System wie wir denken und handeln zu ändern und den neuen Herausforderungen anzupassen.

- Ob es das marode und amoralische Geldsystem ist oder unser Konsumverhalten. Um nur zwei Sachen zu nennen.
Das kapitalistische System mag im Grund nicht total verkehrt sein, aber dessen Auswüchse wie wir sie heute haben wo immer weniger immer mehr besitzen ist der falsche Weg.
Wir legen Wert darauf uns „selbst zu entwickeln“ womit meist die Karriere gemeint ist, anstelle unsere Gesellschaft zu entwickeln und landen damit in einem „Ego-vacuum“ denn wir sind von unserer Natur her soziale Wesen und haben gerne Menschen um und mit uns.
Der Gruppe in der wir uns befinden mit Positivem beizutragen zu wollen ist ein Teil unseres Menschseins.

- Dass irgendetwas nicht mehr richtig ist, dass wir den falschen Weg eingeschlagen haben wird immer mehr Menschen langsam aber sicher bewusst.
Noch für viele unmerklich, so hat die Zeit des Umdenkens und Besinnens allerdings schon angefangen.

- Es kann gar nicht anders sein, denn nicht nur dass unser jetziger Weg uns in Richtung globalen Untergang führt, sondern auch wir spüren dass menschliche Werte schlicht und einfach verloren gegangen sind.

- Es ist schiere Dummheit so lange ein riesen Anteil von unserer Schöpferkraft darauf verwendet wird die Kriegsindustrie zu mästen um irgendwelche privaten Machtwünsche damit möglich zu machen oder Krimskrams herzustellen mit einer Gebrauchszeit die von „ zwölf bis Mittag“ reicht und den im Grunde niemand braucht.
Geh nur einmal in einen Spielzeugwarenladen und schau Dich um was via uns versucht wird unseren Kindern „anzudrehen“.
Früh wird das „kauf-wirf weg-kauf-neues“ geübt...und viele Menschen fangen an diesem eigenen Verhalten überdrüssig zu werden, denn das so oft versprochene Glück bleibt aus...

- Und ist es nicht so: eine Wanderung im Wald oder einen farbenprächtigen Sonnenuntergang kann man genau so wenig kaufen wie ein Abend in guter Gesellschaft, frische Luft oder einen Regenbogen.
Vieles von dem was mir wirklich einfach nur gut tut ist im Grunde gratis.
Das weißt Du so gut wie ich.

video

- Noch immer ist Lebensfreude nicht für alles Geld in der Welt möglich zu kaufen und keine „app-lication“ die man runterladen kann, etwas das „Skip“ besser "weiß" als ich.

video


- In diesem Sinne ein gute Woche voller „Umsonstigkeiten“!

***

Keine Kommentare: