10. November 2012

Vier

...oder wie es der Zufall so will.

- Da ich noch immer sehr beeindruckt vom Wandel auf „Svenserum“ bin nachdem dort so viele Bäume gefallen sind, blättere ich ein wenig in meinem Bildarchiv um mir den Unterschied im wahrsten Sinne des Wortes deutlich vor Augen halten zu können.

- Und wie es der Zufall mit seinem Willen so mit sich führt, finde ich zwei Bilder die aus dem fast gleichen Winkel aufgenommen sind.
Doch nicht genug damit, es liegen stundengenau vier Jahre, vier Tage und vier Stunden zwischen den Bildern.

- Nanu?

- Ich bin kein Numerologo, finde auch nicht dass ich mein Leben nach Zahlensymbolik ausrichten will oder gar die Zukunft daraus lese, aber Zufälle, die kommen nicht aus dem Nichts...oder gerade dort kommen sie her, verbinden mit dem „Nichts“, dem Unbekannten und Ungreifbaren.
Ich weiß es nicht, habe aber so meine Ahnungen.

- Ein wenig gesucht habe ich dann allerdings doch welche Bedeutungen denn der Zahl vier zugeordnet werden und finde dann folgendes:
ordnungsliebend: mein Beitrag „Die Ordnung der Dinge“
stetig wachsend: da kann ich hier im Wald ein Lied von singen
neutral: passt recht gut, denn noch heute galt es einen Konflikt an Bord zu bereinigen und da kann ich nur neutral sein
hilfsbereit: als ehemaliger Pfleger liegt das vielleicht nahe
großzügig: da könnte ich größere Züge zeigen finde ich allerdings

- Dass die Numerologie dann die Zahl vier dem Planeten Uranus zuordnet, also „meinem“ Planeten, da ich im Zeichen des „Aquarius“ geboren bin, wundert mich allerdings dann auch nicht mehr.

2008-11-02 / 17:57

- Eines ist für mich allerdings selbstverständlich: auf der Lichtung sind Kräfte am Werk, die ich nicht einfach deuten und noch weniger wirklich fassen kann.

2012-11-06 / 13:25

- Und sicher nicht nur dort...

***

Kommentare:

Martina Bartsch hat gesagt…

Da würde ich die zwei einsamen Bäume am Weg auch noch abholzen, dann haben deine Kollektoren auf dem Dach noch mehr Sonne.

Kap Horn hat gesagt…

Hej Martina

Die Birke wird garantiert zu Brennholz, denn sie steht sowieso total schief und kippt wohl bald.
Bei der Weide bin ich mir nicht sicher. Im Winter verliert sie sowieso die Blätter und im Sommer habe ich mehr als genug Strom.
Und ausserdem gibt es nur vereinzelte Weiden hier...

Kap Horn