12. November 2012

Von Blüten und Nieten

Selbst auf die Gefahr hin hier jemandem auf die Füße zu treten...

- Ich habe mich mal eingehender mit den „effektiven Mikroorganismen“ kurz „EM“ beschäftigt.
Es ist eine Kultur aus verschiedenen Mikroorganismen so wie Milchsäurebakterien, Hefen, und mehr, die in den Boden eingebracht das gesunde Pflanzenwachstum auf biologischer Basis fördern soll.
Und als Gartenliebhaber war hier natürlich mein Interesse geweckt.

 - Als Aquarianer, so weiß ich schon lange wie wichtig diese Organismen für einen lebenden Prozess sind. Aber nicht nur dort, wir selbst würden ohne sie in unserem Körper nicht lange überleben!

- Also habe ich mal wieder angefangen Information zu sammeln und stieß ständig auf eine Grenze.
Überall konnte ich lesen wie man diese Mischung gennat "EM-A" herstellt, dh meist mit Hilfe von Melasse und Wasser eine Startkultur zu vermehren.
Und wie schafft man sich diese Startkultur?
Genau, hier kam dann der Krux.
Die kauft man!

- Ein einziges Rezept zur eigenen Herstellung fand ich auf einer Seite von Hawaii trotz stundenlanger Suche. Dafür fand ich um so mehr über die Anwendung.
Sie reicht von der Zahnpflege über Waschmittelzusatz, von Geistheilung bis hin zur Pferdepflege und auch für die eigene Darmflora soll sie gut sein. Von der Bodenpflege mal ganz abgesehen.

- Ich fand also ein Allheilmittel!?

- Und da ich schon mal beim Heilmittel war, so dachte ich dass man ja laut der Homöopathie diese Mischung bis zum „geht-nicht-mehr“ potenzieren (sprich verdünnen) könnte und damit eine „hochprisante“ Mischung erhält...

- Hier wie da wird in meinen Augen den „Leichtgläubigen“ mal wieder das Geld aus der Tasche gezogen denn die Mischung kann nicht wie ein Sauerteig mit neuen Zugaben von Melasse vermehrt werden da sich sonst die „Zusammensetzung“ der Mikrowelt verändert und damit die versprochene Wirkung ausbleibt.

- Selbstverständlich, ein gesunder Boden hat ein ausgewogenes Bakterienleben und dies zu fördern kann nicht falsch sein.
Der Kompost den ich ausbringe trägt wohl auch dazu bei und damit werde ich auch weiterhin meinen Boden verbessern denn dass Erde ein „lebendiger Organismus“ ist steht für mich außer Frage.

- Nach über zwanzig Jahren mit dem Garten in der Stadt weiß ich:  es dauert, aber der Erfolg ist wundervoll. Ich kann beim Graben die Gabel ohne Kraft bis zum Anschlag in den Boden stecken der eine Konsistenz von Blumenerde hat.

- Also, das scheinbar blühende Geschäft mit „EM“ war leider eine Niete und ist für mich als unseriöse Geldmacherei abgehakt.



- Eigenartig und phantastisch zugleich welche Blüten doch die Gartenpflege treiben kann...


***

Kommentare:

Ruediger S. hat gesagt…

Die Bestandteile der EM-Urlösung lassen sich im Netz finden. Um diese jedoch genau "nachzubauen" sollte man(n) Biologe sein. Diese Urlösung kaufen ist die einfachere Variante. Die weitere Verarbeitung kostet dann pro L nur ein paar Cent.
Wer also die absolut kostenfreie Lösung möchte kann dieses bei einigem Laboraufwand und Bedarf tun.
Es ist also bestimmt keine unseriöse Geldmacherei. Bei solchen Aussagen köchelt doch dann gleich wieder die Gerüchteküche.

LG

Rüdiger

Kap Horn hat gesagt…

Hej Ruediger

Es ging mir persönlich weniger um die "kostenfreie" Variante, sondern mehr darum dass ich sehr, sehr skeptisch bin gegen "Allheilmittel"!
Und um ein solches handelt es in meinen Augen wenn ich an alle die "phantastischen" Möglichkeiten denke die versprochen werden.
Und mal ehrlich, ich will keine Chemiker in meinem Garten, egal ob traditionell och biologisch zusammengebraut.

Aber klar, jeder hat so seine Sicht und Erfahrungen der Dinge, wer kann schon sagen was richtig und falsch ist...

Schiff ahoi aus Antwerpen

Kap Horn

Ruediger S. hat gesagt…

Ich bin solchen "Allheilmitteln" gegenüber auch skeptisch. In diesem Fall ist die Wirkung der EM wirklich universell. Vom entrosten, Algenbeseitigung, Urintank geruchsneutral halten, etc. Es funktioniert und ich kann es nur empfehlen. Ich verkaufe sie nicht, sondern beurteile neutral. Auf meiner Seite habe ich Buchtips dazu. Vielleicht wagst du einen Neuanfang.

LG

Algo Parsio hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.