22. Februar 2013

Sonniges

Na also, es wird.

- Heute, ein halbklarer Tag und obwohl die Sonne schon um die Hausecke gebogen war, so zeigte das Thermometer innen im Kollektor schon 6,5 Grad bei einer Außentemperatur von minus fünf. Obwohl es lange kalte war, so ist die Innentemperatur immerhin auf der Plusseite.


- Und das Wohnzimmer war noch nie so hell wie jetzt, und gerade Licht ist in diesem Land in den dunklen Monaten Gold wert.


- Aber auch da ändert es sich, die Sonne ist mittlerweile schon wieder über zehn Stunden lang am Himmel und es werden mehr und mehr.

- Selbst wenn der Februar der kälteste Monat ist so gewinnt die Sonne täglich an Kraft und das zeigt sich nicht zuletzt auch hier...


- Auch das ist ein Zeichen für etwas „Sonniges“.

***

Kommentare:

Schnegge hat gesagt…

Hej Capitano,
so ein sonnendurchflutetes Zimmer ist doch etwas richtig Schönes :-).
"Es werde Licht" haben auch wir nach langem Nachdenken und Zögern beschlossen - und gestern kam das bestellte kranbil und hat begonnen, die alten Birken und Ahornbäume am Wegrand entlang unserer Grundstücksgrenze abzutragen...
Bei jedem Baum blutet mir das Herz, aber das Ergebnis ist einfach überzeugend: Viel mehr Licht im Haus, mehr Sonne die beim Heizen hilft und deutlich mehr Weitblick!
Nächste Woche geht es weiter. Über Mangel an Brennholz werden wir im nächsten Winter bestimmt nicht klagen können.
Zum Thema Hund: Der kranbil-Fahrer hat als Kumpel im Führerhaus einen jungen Schäferhund dabei. Der war so begeistert, als er endlich durch unseren Garten tollen durfte, dass er mich vor Freude beinahe umgeworfen hätte - zum Glück stand ich direkt neben dem Zaun :-)). Lebensfreude pur!
In diesem Sinne, komm gut durchs Eis mit deinem Kahn,
herzliche Grüße von der Schnegge

Kap Horn hat gesagt…

Hej Schnegge

Ja, auch ich finde es nicht "lustig" wenn ich einen Baum absäge. Da stehen 80 Jahre und mehr Gewachsenes, und in einem Nu ist die Zeit abgeschnitten.
Aber in diesem baumreichen und gleichzeitig lange sonnenarmen Land ist Licht einfach lebenswichtig.

Im Schatten zu wohnen wenn die Sonne scheint ist weniger Leben- oder Wohnqualität ganz einfach.

Wir hatten bisher Glueck, einmal festgefahren aber dann fanden wir tatsächlich offenes Wasser und es ging bisher besser als gedacht.
Heute Abend kommt ein Eisbrecher von Luleå und damit ist die Einfahrt in den Hafen klar.

Und jetzt wird sogar der Himmel höher...Nordlicht heute Nacht???

Gruesse vom Bottnischen Meerbusen

Kap Horn