8. Juni 2013

Gesammelte Werke

Noch nie war das Haus so warm wie jetzt!

- Seit sieben Jahren kenne ich das Haus jetzt, alle Jahreszeiten weiß ich wie es sich anfühlt wenn ich die Tür öffne, und in all den Jahren war es noch nie so trocken und warm wie jetzt.
Selbst im Hochsommer konnte es sich kühl anfühlen, die Temperatur war selten höher als 18 Grad und oft hätte ein kleines Feuer im Küchenofen auch im Sommer noch gut getan.

- Und nun, so wirkt auf einmal alles zusammen. Meine beiden Sonnenfänger haben die vergangenen Tage das Haus auf 22 Grad aufgewärmt.
Es liegt auch nicht mehr den größten Teil des Tages im Waldschatten, sondern bekommt viel Sonne seit dem der Bauer Torgny abgeholzt hat.

- Die Nanofarbe in der Veranda und an der nördlichen Küchenwand tragen wohl auch einen Teil dazu bei.

-Diesen Sommer wird „Svenserum“ zum ersten Mal seit vielen Jahren durch und durch trocken und warm. Selbst der Schornstein wird bis zum letzten Ziegel trocken, und das auch ohne Feuer.

- Die relative Luftfeuchtigkeit ist auf ca. 50 Prozent gesunken und besser wird es werden. Ich las zu meinem eigenen Erstaunen: ein Holzhaus dieser Größe kann gut und gerne über einen Kubikmeter Feuchtigkeit enthalten. Das sind viele Liter die erst einmal getrocknet werden wollen.

- Und diesen Sommer bin ich auf gutem Wege diese Feuchte aus dem Haus zu vertreiben.



- Auch wenn schon bald die Sonne wieder wendet so kann ich dem Winter getroster ins Auge fassen, denn die Voraussetzungen waren nie besser Danke den "gesammlten Werken"...

***

Kommentare:

Yafe hat gesagt…

Was fuer ein schoen Bild ! Einfach schoen !

LG Yafe

Kap Horn hat gesagt…

Hej Yafe

Danke, das Bild war so gegen neun Uhr abends genommen...

Frejda hat gesagt…

Du verkar ha det varmt och gott och torrt om fötterna. :-)

Kap Horn hat gesagt…

Hej Frejda

Om...:-)
Aldrig tidigare var det så hemtrevligt att vistas i huset. För var det kanske 18 grader en högsommardag, nu har ja även på morgonen 20 grader och torr luft i hela huset.
Borta är all instängt luft, det är frikst i hela huset.
Och en dusch med hur mycket het vatten som helst är en lyx jag förr enbart kunde åtnjuta när bastun var på.

Jap, livet på torpet har blivit "enklare"...

Sommarhälsningar från torpare till torparinna

Kap Horn