28. Juni 2013

Lagebericht

Ja, Haus und Hof und Hausherr sind wohlauf...

- Ist ja eine Zeit lang her seit meinem letzten Beitrag, aber im Sommer hab ich weder Lust noch will ich mir die Zeit nehmen am/im Netz zu „hängen“.

- Da sind mir Gartenarbeit und andere Handwerklichkeiten einfach lieber. Der Sommer ist ohnehin recht kurz und da heißt es anpacken.
Und wie immer, so ist selbst im Hochsommer der Winter nicht ganz wegzudenken. Zumindest war er näher gerückt beim Holzhacken. Zwei große Tannen liegen jetzt aufgeschichtet unter Dach.

- Bisher war der Sommer auf alle Fälle für einen Gartenbesitzer genau richtig. Sonne und Regen haben sich abgewechselt und Gießen war bisher selten nötig.
Es wächst und gedeiht...allerdings auch das Gras und etliche Stunden habe ich den Rasenmäher vor mir hergeschoben.



- Aber auch die Badesaison ist eröffnet...von der Möglichkeit heiß zu duschen nicht zu reden. Das ist auf einmal Luxus pur.

- Und mittlerweile hat das Haus so viel Wärmeenergie gespeichert, selbst bei Nächten mit 14 Grad so ist es morgens noch immer 20 Grad Warm in der Stube. Das habe ich in all den Jahren noch nie erlebt!
Oder so wie vorgestern, ein durchziehendes Tiefdruck mit Regen und Nebel, gerade mal 17 Grad warm, so war selbst ohne Feuer der Aufenthalt im Haus sehr angenehm. Allerdings kamen "Herbstgedanken" unweigerlich näher...


- Allerdings, ein Saunabad am Abend war auch nicht gerade verkehrt!


- Seit Jahren habe ich dann auch endlich mal wieder meine „Lieblinge“, die Türkenbundlilien, blühen sehen...



- Sommer!

***


Kommentare:

Schnegge hat gesagt…

Hej Capitano,

*erleichtert bin* ;-)
Ich dachte schon, halb Västervik ist verschwunden (Smultron ja auch) - im Meer versunken, in Urlaub gefahren, im Utedass ertrunken...

Wir sind auch dabei, unser Brennholz fertig zu machen (2 Monate Urlaub im Frühjahr sind nachzuarbeiten) und im Garten weiß ich gar nicht, wo ich zuerst anpacken soll...

Der Gemüsegarten wartet immer noch auf den Bagger. Aber immerhin ziehe ich jetzt Salat auf dem Balkon und Tomaten und Kräuter auf der Terasse - das ist ja schon mal was! Auf dem Balkon ist der Salat wenigstens sicher vor den unzähligen Schneggen ;-)), die in diesem Jahr unterwegs sind, im Gegensatz zum Vorjahr aber überwiegend Gehäuseschnecken.

Ha en trevlig helg!
Die Schnegge

Anonym hat gesagt…

Hej,

die Türkenbundlilien sind wirklich wunderschön! Blühen die so selten, oder warst du sonst immer "an Bord" wenn sie blühten?

Hier wächst und gedeiht diesen Sommer auch alles wunderbar (die ausbleibende Sommerhitze fehlt mir nicht wirklich ...), allerdings fressen uns die "Schneggen" vieles weg ... :-(
Immerhin, seit sich hier eine Katze rumtreibt, sind wenigstens die Wühl- und Spitzmäuse nicht mehr so gefräßig.

Ich freu mich auch schon auf die Badesaison in Schweden, in etwas mehr als einem Monat ist es soweit!

Hab noch ein paar schöne Tage an Land!
Waldfrau Anne

Kap Horn hat gesagt…

Hej Schnegge!

Nix, wir leben beide noch...ja, der Sommer ist eine arberitsreiche Zeit, aber nicht nur, auch die freie Zeit ist reichlich bemessen!
Das Schneckenproblem im Garten ist dieses Jahr tatsächlich bei uns kleiner denn je. Alle Nachbarn sind auf Jagd, der lange, kalte Winter hat sicher seinen Teil dazu beigetragen.

Diese Woche heisst es dann wieder einmal "Schiff ahoi" und wenn ich das nächste Mal an Land bin, dann ist der Sommer so gut wie vorbei...

Hälsningar

Kap Horn

Kap Horn hat gesagt…

Hej Waldfrau

Die Lilien bluehen treu und brav jedes Jahr, nur war ich lange nicht mehr zu dieser Zeit an Land...von daher also.

In etwas mehr als einem Monat bist Du wieder mal im Lnade? Wird wohl knapp werden mit einem Treffen. Mitte August bin ich erst wieder da...

Vi ses (kankse)

Dir eine gute Zeit

Kap Horn