15. April 2014

Auf dem Trocknen

Viel habe ich wieder gelesen die letzten Wochen…und sehr unterschiedlich waren diesmal die Themen.

- Und wie so oft nach vielen Wochen...es reicht erst ein Mal wieder. Zumal manches schwerverdaulich war für mich.

- Ob Energie, Klima oder Weltpolitik, ob Bienen oder tägliche Mails, ob Technisches oder Philosophisches, so haben die Themen die Hände gekreuzt, waren sehr diametral.

- Desillusion war mit dabei genau so wie Faszination über das Leben an sich...allein die Tatsche dass Bienen leer gegen den Wind oder Berg fliegen um beladen heimwärts den leichteren Weg zu haben wenn die Wahl gegeben ist...

- Nein, das ist nicht selbstverständlich!
Ich brauche nur an die Segler zu denken die ich beobachtet habe...weg vom Heimathafen mit dem Wind ...nur um hart am Wind nach Hause segeln.
Oft genug habe ich das unverständlich miterlebt. 
Und ich weiß, manche meiner Kollegen fordern diese Art von "ihrer" Besatzung...

- Mein Törn nähert sich langsam aber sicher auch diesmal dem Ende...lang ist er mir vorgekommen, viel Nachtarbeit und eine Woche auf der Werft haben ihn nicht gerade verkürzt.

- Noch zwei Tage im Trockendock, wo Tag und Nacht am Schiff gearbeitet wird vom Werftpersonal, noch zwei Tage mit all den technischen Problemen die da auftauchen, die das Leben an Bord so wie wir es kennen völlig auf den Kopf stellen, und endlich kehrt wieder langsam Ruhe ins Schiff.


- Neu geschminkt ist die "Astral" allerdings, und gut sieht sie aus...mein zu Hause unter zweieinhalb Jahren von fünf als ihr Kapitän...

***

Kommentare:

Gudrun H. hat gesagt…

Hallo Kap Horn,
so langsam kommt die Zeit des Abschieds ja nun immmer näher. Ich hoffe Du gehst mit einem frohen Herzen von Bord und in Dein "neues/altes" Leben.
Aber ein schönes Schiff hast Du da! Gefällt mir gut, obwohl ich mit der Seefahrt so gar nix am Hut habe. Mir wird schon in einem kleinen Bötchen übel, hat sich auch auf einem größeren nicht geändert. Ich bin und bleibe halt eine Landratte ;).
Wünsche Dir nun schöne restliche Tage auf Deinem Schiff und frohe Festtage, feiert man in Schweden eigentlich auch Ostern?
Ganz liebes Grüßle :)
Gudrun von Baustelle "Leben"

Kap Horn hat gesagt…

Hej Gudrun

Ja, so langsam nähert sich der Tag wo auch dieser Törn vorbei ist...und mein Leben einen etwas anderen Kurs nimmt.
Und ja, wie immer bin ich erleichtert wenn ich die Verantwortung uebergeben kann.

Klar, in Schweden wird Ostern gefeiert und auch an Bord wird sich das bemerkbar machen...selbst wenn wir wie immer arbeiten.
Und unser Smutje wird schon zusehen dass auch wir die Feiertage "spueren".

Gruss vom Trocknen

Kap Horn