10. Mai 2014

Reichtum

Es gibt ja viele Arten des Reichtums, und nicht alle hängen mit Geld zusammen.

- Von Anfang an wurden alle (oder fast alla) Haushaltsabfälle die kompostierbar sind gesammelt.
Nach Jahren kam dann der Vorschlag von der Kommune: kauf einen Warmkompost und Deine Müllabfuhrkosten werden gesenkt.

- Also kam so ein Behälter in den Garten...und der Erfolg ist wirklich prima. Selbst im Winter ist es warm darin.


- Allerdings ist der Kompost so nicht zu gebrauchen, da zu nass und zu fett. Deshalb wird er im Frühling und Herbst mit dem Gartenkompost gemischt und ein Jahr später ist dann die neue Erde fertig.


- Schätzungsweise kommen da mehr als ein halber Kubikmeter bester Gartenmull jedes Jahr dazu und in den bald dreißig Jahren mit dem kompostieren ist die Gartenerde deutlich mehr und wesentlich besser geworden.



- Für mich ist es Reichtum schlechthin, wenn die Erde wächst!

***

Kommentare:

maroni hat gesagt…

Hallo Bienenvater
dank des Nachschubs unseres "Mistviehs" Fini (Pferd)und des Rasenschnitts der Nachbarn..die haben ja "nur" 2000m² davon (und entsorgen ihn sonst), der regelmäßig gemäht wird,kann ich meine 5 Hochbeete mit frischer Erde jedes Jahr kostenfrei auffüllen.

Diese "Eintrittskarten für den Seniorenbund" wie ich sie liebevoll nenne, sind mein Reichtumsgarant..reich an gesunden frischen Lebensmitteln...die Zucchini und Gurken tragen unter dem Folienzelt bereits kleine Früchte,Salate und Kohlrabi sind lange schon erntereif,Erdbeeren gibt´s zum Kosten, die Artischocke kommt mit 3 faustgroßen Blüten,
jetzt kommen die Paradeiser raus, wenn die Eisheiligen abziehen..heute gab´s ja wieder mal Sonne und Hagelschauer und die Nacht verspricht Nullgrad.

Kap Horn hat gesagt…

Hej Maroni

Mensch, da kann man ja neidisch werden. Hier ist noch nichts in den beeten, nur im Gewächshaus gedeiht es.
Die meisten Tage kommen noch nicht ein Mal auf "Bieneflugtemperatur" also unter acht Grad!

Ja, wenn die Menschen wuessten was fuer ein "Schatz" der Grasschnitt ist.
Ich bekomme selbst im Wald bei der Wiese nicht genug um meine Beete richtig zu mulchen.

Und Pferdemist ist der beste Mist ueberhaupt!

"Kuehle" Gruesse aus dem suedlichen Mittelschweden

Manfred