18. Juli 2014

Sorglos und vogelfrei

Dieser Sommer ist der beste Sommer den ich seit Jahrzehnten erlebt habe!

- Ja, dieser Sommer erinnert mich tatsächlich an meine Kindheitssommer, damals als die Welt noch einfach war, der Sommer endlos erschien, voller Insektengesumme und Abenteuer war.

- Das Wetter ist, bis auf die Mittsommerwoche als Ausnahme, sommerlich warm bis heiß, viele Gelegenheiten zum baden habe ich wahr genommen, barfuß laufen, der Geruch von frischgeschlagenem Heu, und nicht zuletzt voller Bienengesumme!

- Zwei Fußballspiele der Weltmeisterschaft habe ich mir angeschaut, ansonsten habe ich mir dem Fernseher keinen Kontakt.
Das Lesen (und wie manche sicher bemerkt haben auch das Schreiben) liegt auf Sparflamme denn ich habe keine Zeit für dies...oder besser: Zeit habe ich jede Menge, allerdings ist sie mir zu schade an einem Schirm zu verbringen.

- Der Entschluss an Land zu bleiben hat sich bisher als völlig richtig erwiesen und meine Zeit zur See ist eine vergangene Zeit.

- Auch wenn es jetzt anfängt recht trocken zu werden, so gedeiht es auf der Lichtung.
Sowohl das Gemüse und die Blumen als auch die Bienen.


- Seit meiner Kindheit erlebe ich zum ersten mal wieder einen Sommer mit dem Gefühl völlig sorglos und noch dazu vogelfrei zu sein...

***

Kommentare:

gamlevenn hat gesagt…

Moin Moin KapHorn, 19/07/14-21:01

ich "begleite" nun schon seit einigen Monaten Ihren Blog (und somit einen kleinen Teil Ihres Lebens in "Zeitraffer") und bin beeindruckt, dass Sie Ihren Lebensweg so klug selbst bestimmen. Auf Ihren Blog gestoßen bin ich, weil es schon seit Jahren in mir „gärt“. Damit meine ich eine immer größer werdende Frustration, Unzufriedenheit im Bezug auf dieses Werte- + Wirtschaftssystem, die eigene Dummheit dieses System auch noch mitzutragen, die Lügen mit denen man auf „Kurs“ gehalten werden soll...etc. Aber auch die Unfähigkeit, mich aus den persönlichen Umständen zu befreien. Es ist, sagen wir mal milde ausgedrückt, ärgerlich, eigentlich fast sein ganzes Leben (Bj.1961) zu wissen, dass man nicht auf dem Weg ist, der für sich selbst und aller Ressourcen der gesündeste wäre.
Ich schleppe viel zu viel Ballast mit mir rum, den ich leider nicht so einfach über Bord schmeißen kann, wie ich es jetzt gerne möchte….
Aber da die Gedanken bekanntlich ja frei sind (wahrscheinlich auch nicht mehr lange, das System hört mit), baue ich mir so mein Luftschloss und das sieht nun mal fast so aus wie "Svenserum"….
Und mit den aktuellen Fotos Ihrer Bienenwiese, sehe ich mich förmlich in meiner eigenen Kindheit unter Apfelbäumen liegend, auf Kirsch- und Pflaumenbäumen kletternd…Nein, eigentlich fühle ich mich, als wäre ich
selbst im Garten meiner Kindheit und habe dann sogar den Geruch vom
nassem Gras, auf dem ich dann als kleiner Junge unter der kalten Gartendusche, am frühen Abend in der tief stehenden, aber noch wärmenden Sonne stand, in der Nase….wunderschön..

In diesem Sinne würde ich gern noch eine Weile als stiller Leser Ihren „Svenserum-Weg“ von der Bremerhaven-Cuxhavenerküste begleiten.

Ich kiek mol wedder in..

Beste Grüsse von
gamlevenn

Kap Horn hat gesagt…

Hej gamlevenn

Ob ich nun meinen Lebensweg wirklich klug wähle, das stellt sich wohl erst noch heraus ;-).

Gerade denke ich an die Buecher von Carlos Castaneda und was Don Juan, der alte Indianer sagte: "Man soll nur die Wege mit Herz gehen."

Wenn man nur einen Weg wuenscht, dann ist es eben nur ein Wunsch und macht vielleicht den jetztigen Weg nur noch "steiniger"?

Auch wenn ich vor einigen Monaten einen recht grossen Schritt machte, so waren doch jede Menge kleine Schritte voher getan...

Und was den Sommer betrifft: seit zwei Wochen jede Menge blauer Himmel...und es fängt an trocken zu werden, die ersten Birken bekommen schon gelbe Blätter und selbst der Nektar fliesst nicht mehr so wie noch vor ein paar Tagen.

Gruss an die Waterkant von der Ostseekueste.

Kap Horn

frankalanga.blogspot.de hat gesagt…

Hej Kap Horn,
auch ich melde mich mal wieder aus dem schwül-warmen Frankenland.
Dein Blog ist des öfteren meine kleine "Auszeit" in der Kaffeepause!
Aber ich mache auch meine kleinen Schritte Richtung Selbstbestimmung des eigenen Lebensweges.
Weiter so und Alles Gute!
Maria

Kap Horn hat gesagt…

Hej Maria

Danke für Deine guten Wünsche und schön zu lesen dass mein Blog Dir Deine Kaffeepause "versüßt"...

Gruß aus einem noch immer heißen "Svenserum".

Und viel Glück auf Deinem Weg...

Kap Horn