6. März 2015

Freude pur

Lang habe ich darauf gewartet...

- Gestern war es dann so weit.
Wärmende Sonne, windstill und gegen Mittag kam "Leben in die Bude", oder genauer aus der Beute!

- Beide Völker förmlich quollen aus dem Fluster und nachdem ich auch noch die unteren zwei Fluglöcher öffnete gab es kein Halten mehr.

- Monatelang sassen sie in der Dunkelheit und nun konnten sie wirklich ihre Flügel strecken.
Ich bin zwar Anfänger, aber in meinen Augen sind die beiden Völker stark aus dem Winter gekommen.


- Ich sass, wie so oft vergangenes Jahr schon, festgeklebt und genoss das Schauspiel.

- Dann kamen sogar die ersten Bienen mit Pollen zurück...die Krokuse blühen vor dem Haus und da wollte ich dann mal schauen was da so passierte.

-Ich kam um die Ecke und war "platt". Ein wahrer "Bienenteppich" lag dort und ein Brausen erfüllte die Luft
Hunderte von Bienen waren eifrig dabei Pollen und Nektar zu sammeln.
Obwohl das Futterangebot nicht groß ist, so konnte ich keinen "Futterneid" sehen.
Bienen sind ja nicht dumm und wissen: Kampf um Futter kostet Energie und schadet nur.

- Das war ein ganz neues Erlebnis für mich und ich sass eine gute halbe Stunde wie gebannt und genoss das Leben um mich herum bis die Sonne langsam an Kraft verlor und die Bienen wieder in ihre Beute verschwanden.

video

- Das war Freude pur für mich!

***

Kommentare:

Schnegge hat gesagt…

Hej Capitano,

schick mal ein paar Bienen rüber, wir haben hier auch so einen Teppich aus Kroküsschen ;-)

Heute hat bei uns die Gartensaison begonnen - ich kann's noch gar nicht richtig fassen...

Kap Horn hat gesagt…

Hej Schnegge

Unglaublich, die Gartensaison schon am Anfang März zu beginnen.
War ja irgendwie ein "Un-Winter".

Viel Freude beim "in-der-Erde-wuehlen"

Kap Horn

krümel hat gesagt…

Das freut mich, dass die Bienen bei dir gleich was gefunden haben. Bei uns herrschte am Sonntag auch ein eifriges Summen im Baum an der Terrasse. Wir haben einen Ahorn, der bereits blüht und DER war bei den Bienen heißbegehrt.
Daher kann ich deine Freude gut nachempfinden, auch wenn es nicht meine Bienen sind. Sie flogen sogar ins Gewächshaus auf der Suche nach Nahrung.
Bei uns in D gab es in diesem Jahr ein großes Bienensterben. 30-50 % der Bienen sollen gestorben sein. Das soll regional sehr unterschiedlich sein. Das macht mich schon sehr traurig.
Ich wünsche Dir und deinen Bienen jedenfalls eine erfolgreiche Saison.
Grüße aus Berlin
klaudia

Kap Horn hat gesagt…

Hej Klaudia

Mich freut dass Du noch immer zu meiner Seite findest!
Ja, das mit dem Bienengesumme ist schon etwas besonderes.
Leider, den Bienen (und nicht nur ihnen) geht es nicht so gut. Die Anlässe sind viele und das macht schon ein wenig traurig.

Zumindest haben meine Völker die erste Huerde genommen und sind durch den Winter gekommen.
Jetzt muessen sie nur noch die Huerde von Winter- zu Sommerbiene nehmen, aber das wird schon werden.

Gruss von der sonnigen, schwedischen Ostkueste

Kap Horn

ebereiche hat gesagt…

Hallo ‚Kap Horn‘,
mein erster ‘Wärmefänger‘ ist gebaut, gestern installiert und funktioniert einwandfrei!
Nochmal herzlichen Dank für die tolle Beschreibung mit Bauanleitung. Das war
sehr hilfreich und mit den entsprechenden Fotos auch leicht nachzubauen.
Einige technische Änderungen wurden vorgenommen. Statt der schwarzen Farbe legte ich über die Dämmung eine schwarze Teichfolie und anstatt des Lüfterdeckels aus Styropor, baute ich eine Teleskopklappe (aus der Sanitärabteilung im Baumarkt). Da ich noch eine 5mm starke Plexiglas- Scheibe hatte, lagen die Materialkosten nur bei 133,- EUR
Leider schien gestern nur kurz die Sonne ansonsten hat es immer wieder geschneit, sodass im Wärmefänger lediglich nur um ca. 3° höhere Temperatur gemessen wurde, wie draußen (+2°)
Bin nun sehr gespannt wie sich das ändern wird, wenn die Sonne mal kräftig und länger scheint.
LG ebereiche

Kap Horn hat gesagt…

Hej Ebereiche

Gratuliere!

Du wirst sehen, so ein Sonnenfänger ist ein prima Zuschuss fuer ein Haus.
Nicht nur die Wärme, sondern auch die frische Luft die er ins Haus bringt ist einfach gut.

Wuensche Dir schon bald einen richtig sonnigen Tag!

Kap Horn

Schnegge hat gesagt…

Was machen wohl die Bienen, wenn am Freitagvormittag die Sonne wieder "untergeht"? Ob sie dann wohl einfach wieder ins Bett (in den Stock) gehen?
Aber im Moment sieht es ja so aus, als würde es sowieso regnen oder sogar schneien, schade eigentlich...
Einen aber auf jeden Fall noch sonnig warmen Donnerstag wünscht dir die Schnegge

Kap Horn hat gesagt…

Hej Schnegge

Tja, die Bienen sitzen in ihren Beuten denn heute ist es zu kalt um zu fliegen.
Selbst versuche ich durch die Wolkendecke zu sehen...ein Vorteil: ich muss mir keine Gedanken um mein Augenlicht machen!

Mal gespannt ob ich einen Unterschied im Licht feststelle.

Ein Mal habe ich eine totale Sonnenfinsterniss im Sommer erlebt und da wurden sogar die Vögel still.

Lichte Gruessee

Kap Horn

Schnegge hat gesagt…

Hej Capitano,

im entscheidenden Moment war die Wolkendecke so freundlich, ein wenig aufzureißen. Gerade so viel, dass ich die Gelegenheit hatte, ein paar Fotos zu machen und durch G's Schweißerbrille zu gucken.
Die Piepmätze zwitscherten völlig unbeeindruckt weiter - es war ihnen wohl nicht dunkel genug, um schlafen zu gehen... War es ja auch nicht, oft wird es bei dicken Regen- oder Schneewolken viel düsterer.
Ha en trevlig helg
Schnegge