13. April 2012

Auf ein Neues

In wenigen Wochen ist es wieder einmal so weit.

- Es ist das fünfte Jahr in dem ich meine Winterkartoffeln auf „Svenserum“ anbaue und es ist das vierte Jahr mit eigenem Saatgut.

- „Asterix“ die Nachfolgerin von "Bintje" ist eine rotschalige und gelbfleischige Kartoffel die bisher recht gut im mageren Sandboden gediehen ist und vielleicht sogar anfängt sich noch besser zu akklimatisieren. Wo sie doch „zu Hause groß wird.“
Dieses Jahr werden sie in ausgeruhtem Boden wachsen, dort wo das alte Erdbeerfeld lag. Ich habe es schon im Herbst fürsorglich dick gemulcht um Unkraut zu ersticken und es damit leichter wird zu pflügen.

- Richtig, ich werde mich wieder selbst vor den Pflug spannen um die Furchen zu ziehen.

- Der handgezogene Pflug ist auch ein Gerät das schon lange hier oben seine Dienste getan hat, denn Kartoffeln waren einmal eine wichtige Essensquelle für die Menschen im Wald.
Ob gezwungenermaßen oder freiwillig, die Freude das eigene Essen wachsen zu sehen ist wohl noch immer die gleiche.

- Aber ein großer Unterschied ist da: meine Freude ist selbst bei schlechter Ernte ungetrübt denn ich bin nicht auf eine reiche Ernte angewiesen.
Zumindest noch nicht.

- „Selbst ist der beste Knecht“ heißt ein schwedisches Sprichwort, also...


- „Hüh Torpare, Hüh!“

***

Kommentare:

Frejda hat gesagt…

Vilken fin plog! Använder du den verkligen?

Jag ska väl plocka fram min Mantis inför potatissättningen. :-)

Kap Horn hat gesagt…

Hej Frejda

Visst använder jag den. Plogen följde med på köpet och eftersom jag har sandjord, så är det inga problem.
Men helst skall man vara två om den för att få snygga rader.

Snart är det dags igen...

Hälsningar från Nordsjön

Kap Horn

Simone hat gesagt…

Dieser handgezogene Pflug interessiert mich, zumal ich auch sehr leichten Boden habe.
Kannst Du eine Zeichnung oder noch ein Foto zum Nachbauen machen?

Ich lese Deinen Blog übrigens ausgesprochen gern. Am liebsten nach einem Urlaub - denn dann hat sich wieder genügend "Futter" angesammelt.

Gruß von
Schnelleseratte Simone

Kap Horn hat gesagt…

Hej Simone

schön zu lesen dass Dich meine Beiträge inspirieren...und mehr Bilder vom Pflug? Schick mir doch mal Deine Mailadresse!

Liebe Gruesse

Kap Horn

m.fjellstedt@gmail.com